Richtig dämmen mit System

Bis zu 40 Prozent der Heizenergie gehen über die Fassade verloren. Eine unprofessionelle Sanierung allerdings ist teuer und fehleranfällig. Kühle Rechner unter den Bauherren setzen daher auf optimal aufeinander abgestimmte Wärmedämmverbund- systeme (WDVS) der namhaften Hersteller. Die sind einfach zu verarbeiten und machen sich über die eingesparten Heizkosten und staatliche Förderung schon nach wenigen Jahren bezahlt.

Wir zeigen Ihnen, wie einfach sich die WDVS aus unserem Shop verarbeiten lassen.

Planung

Das Haus wird ordentlich in die Breite gehen, schließlich ist die Isolierung schön dick. Stellen Sie sicher, dass Überstände und Fenster- bänke nachher noch passen. Und achten Sie aufs Wetter: unter 5°C oder bei Regen besser nicht anfangen.

Untergrund vorbereiten

Der Untergrund muss trocken und sauber sein, damit der Kleber hält und sich kein Wasser sammelt. Lose Farben oder bröckelnder Putz müssen entfernt werden. Bei verwittertem Mauerwerk empfiehlt sich eine Grundierung.

Verklebung

Der Klebemörtel kann vollflächig mit einem Zahnglätter aufgetragen werden oder in Strängen rahmenförmig an den Plattenrändern mit drei senkrechten Streifen in der Mitte. Ganz genau steht das in den Verarbeitungs-hinweisen. In unseren Sets ist ausreichend Material für eine durchschnittliche Wandbeschaffenheit erhalten. Anschließend können die Dämmplatten zusätzlich verdübelt werden.

Dübelung

Die Tellerdübel müssen vor den Armierungsmörtel gesetzt werden. Ob und wie viele Dübel benötigt werden hängt vom Untergrund ab. Auf Altputzflächen sowie gestrichenem Mauerwerk sind in der Regel Dübel vorgeschrieben. Ganz genau steht dies im "Dübelschema". Dies stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Armierungsputz

In den Armierungsputz werden überlappende Gewebebahnen zur Stabilisierung und Rissvermeidung aufgebracht. Diese werden komplett in den Armiermörtel eingearbeitet. Wichtig: Das Gewebe sollte im oberen Drittel der Armierschicht liegen. Die ideale Stärke dieser Schicht beträgt etwa 6 mm.

Endbeschichtung

Die WDVS aus unserem Shop eignen sich für alle möglichen Arten der Endbeschichtung. Ob Rauputz, Strukturputz oder Klinker – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weitere Tipps bekommen Sie hier von unserem Team.

Der Baustoffprofi

Noch Fragen? Unsere Fachleute helfen Ihnen jederzeit gerne mit Tipps und Tricks weiter.​

Welche Werkzeuge benötigt man zum Verputzen? 

Hier finden Sie einen Überblick.

Baustoffe 24
Zum Eisenhammer 24
46049 Oberhausen

Telefon 0208 / 21854
Fax-Nr.: 0208 / 45 666 949
info@baustoffe-24.de

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
7.00 – 13.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr
Freitag:
7.00 – 13.00 Uhr